81 und das blühende Leben: Bud Spencer

Der Schauspieler Bud Spencer hat seine Weltkarriere ohne große Anstrengung erreicht. „Ich war immer ein Dilettant”, sagte er dem ZEITmagazin. Niemals habe er nach dem Maximum gestrebt, alles sei ihm zugeflogen. „Ich war nie besonders ehrgeizig“, stellte er fest. Das Rauchen will er auch im Alter nicht mehr aufgeben. Spencer, der 81 Jahre alt ist, erklärte: „Warum sollte ich jetzt aufhören? Um noch wie lange zu leben? Ein oder zwei Jahre mehr oder weniger?“ Als er in den 50er Jahren als Hochleistungsschwimmer erfolgreich war, sei er sogar mit brennender Zigarette ins Schwimmbad gegangen. „Das war ein bisschen dumm“, sagte er jetzt. Seinen Künstlernamen setzte er zusammen aus dem Vornamen seines Lieblingsschauspielers Spencer Tracy und seiner Lieblingsbier- marke Budweiser. Sein Motto sei immer noch: „Lass mich vorbei, ich lebe gerade mein Leben!“ Derzeit ist Bud Spencer mit seiner Autobiografie „Meine Filme. Mein Leben“ erfolgreich. Ein Buch, geschrieben von Carlo Pedersoli, über eine bemerkenswert bescheidene und deswegen umso sympathischere Persönlichkeit, das es natürlich in gebundener Ausgabe bei frents gibt! Dem- nächst wolle er ein Album herausbringen mit Liedern auf Neapolitanisch, dem Dialekt seiner Heimat. Das wird es dann natürlich auch bei uns zu entdecken geben. Bis dahin viel Spaß mit dieser außergewöhnlichen Lebensgeschichte.

Leave a Reply