frents Montagsmusik: Computers and Blues

Schon wieder Musik: Heute das neue The Streets Album Computers and Blues. Glaubt man dem Briten Mike Skinner,dann ist dieses am 18. Februar erscheinende Album, das letzte unter dem Alias The Streets. 14 Songs, die sich zu den frühen Werken von Skinner und deren stilgebende Richtung für den britischen New-Age-HipHop bekennen, aber auch die vergangen Jahre seiner Karriere zusammenfassen. Der Musiker schließt das Kapitel The Streets laut eigenen Aussagen mit einer Platte, die “nichts Neues bietet, aber die Stärken der Band bündelt” ab. Denn nach der geplanten Tour ist Schluss. Skinner hat alles gesagt, was er sagen wollte und sein experimentelles Potenzial ausgeschöpft. Was nach dieser Ära folgen soll und ob der Brite in andere musikalische Projekte involviert sein wird, bleibt abzuwarten. Zunächst liegt der Fokus auf Computers And Blues, das online ab sofort zur Verfügung steht. Seit der Veröffentlichung des großartigen Everything Is Borrowed hat Skinner über das Internet konstant neue Tracks veröffentlicht. Zwischendurch kursierte sogar eine inoffizielle EP dieser schnell produzierten Songs, in denen Skinner unter anderem der Schweinegrippe ein musikalisches Denkmal setzte. Seitdem der Titel seines neuen Albums feststeht, sind wieder einige neue Songs von Skinner aufgetaucht, die auf Computers and Blues auftauchen. Geboren wurde Skinner am 27. November 1978 in London. Unter dem Namen The Streets fing er an Musik zu machen, die vor allem die Alltäglichkeit reflektieren soll. Abgeleitet ist The Streets von Music from the Streets. Has It Come To This bedeutete seinen Durchbruch mit The Streets, als er 2001 in die Top 20 der Charts einstieg. Im Jahr darauf erschien auch Original Pirate Material, welches ebenfalls hoch gelobt und gut verkauft wurde.  A Grand Don’t Come For Free erschien 2004 und war ein Konzeptalbum zum Thema 1.000 Pfund Sterling zu verlieren und diese wieder zufinden. Nebenbei handelte es auch von Beziehungs-Achterbahnfahrten. Zwei Jahre später legte er The Hardest Way To Make Easy Living nach. Zu hoffen bleibt, dass Skinner sich es doch noch anders überlegt mit dem Ende der Streets, denn auch der Stream des neusten Werks begeistert. Die physische Version von Computers and Blues ist am 18. zu haben, dann findet ihr sie natürlich hier bei frents!

Leave a Reply