Und die friends von frents?

So, Zeit mal die Leute vorzustellen, die frents für uns ins Web gießen:

Nachdem Ferdinand und ich ziemlich lange nach einer Realisierungsmöglichkeit für frents gesucht haben, sind wir Ende des vergangenen Jahres fündig geworden. Grundlegende Frage war dabei, in welcher Sprache frents geschrieben werden sollte. Da momentan ein ziemlicher Hype um Ruby on Rails herrscht, hatten wir zunächst versucht hier genügend Leute zusammenzutrommeln. Allerdings stellte sich ziemlich schnell heraus, dass eben aufgrund des Hypes alle, die nur irgendwas mit Rails beherrschen, bereits irgendwelche Jobs hatten. Schließlich stießen wir auf Sven Herschel, der sich mit einer kleinen auf Java spezialisierten Agentur namens “Colored Code” selbständig gemacht hat. Er hat es geschafft uns davon zu überzeugen, dass eine java- basierte Entwicklung am Anfang zwar einen größeren Aufwand bedeutet, im Endeffekt jedoch Vorteile in Form von Stabilität, Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit mit sich bringt. Colored Code arbeitet zudem mit dem
Framework JBoss Seam, das – ähnlich zu Ruby on Rails – eine schnelle Entwicklung der Businesslogik erlaubt.

Unter Colored Code sind für uns tätig:

- Sven Herschel, Diplom Informatiker, Leiter Programmierung und Webentwicklung

- Christian Czekay, Student der Informatik, Software Entwicklung

- Alexander Vock, Mediengestalter, Design- und Frontend-Entwicklung

Entwicklerteam

An dieser Stelle sei allen nochmal ganz herzlich für die bisherige engagierte Arbeit gedankt ;) weiter so!

Leave a Reply