Erstes Treffen mit Gründercoach

Letztes Wochenende haben wir uns in Berlin mit unserem Gründercoach zusammengesetzt und Businessplan und Strategie besprochen. Er hat umfangreiche Erfahrungen mit VCs und Förderungen und ist selbst erfolgreicher Gründer. Seine Unterstützung konnten wir uns durch eine Förderung der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) sichern. Wir können jetzt nicht alles verraten, aber es war sehr spannend und wir hoffen mit seiner Hilfe demnächst große Schritte machen zu können ;)

frents Update: Registrieren, Nutzername und noch mal Amazon

Bevor morgen das Christkind kommt, möchten wir euch ganz schnell noch das voraussichtlich letzte Update von frents mit unter den Weihnachtsbaum legen:

- Registrieren ist jetzt viel einfacher. Wir haben alles was nicht unbedingt sein muss aus dem Registrieren-Formular rausgeschmissen. Hier hatten wir einige Hinweise bekommen und jetzt ist es klarer und geht viel schneller

- Der Nutzername ist weg. Auch wenn wir über den ein oder anderen Nutzernamen lachen mussten, gab es immer wieder Fragen, wieso wir Nutzernamen verwenden und daher haben wir uns entschieden, ihn ein für allemal zu entfernen.

- Importe aus Amazon werden jetzt intelligenter. Da es immer wieder vorkam, dass die automatische Beschreibung nur den Namen einer CD oder eines Buches aber nicht den des Interpreten/Autoren beinhaltete, wird nun beides automatisch in den Titel geschrieben. So weiß man auf Anhieb, was man vor sich hat.

Wir hoffen dass das ein oder andere Weihnachtsgeschenk seinen Eingang in frents finden wird und möchten euch wie immer ganz herzlich für euer Feedback danken, ohne das wir nicht auskommen könnten! Frohe Tage und tolle Geschenke wünscht euch euer frents Team!

Was in deutschen Haushalten alles rumliegt

Das statistische Bundesamt gibt jedes Jahr eine Studie heraus, die den schönen Namen Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) trägt. Darin werden private Haushalte jedes Jahr umfangreich zu ihrem Besitz und Konsum befragt. Vor kurzem sind die ersten Ergebnisse der letzten Umfrage von 2008 veröffentlicht worden. Und so schauts aus:

Statistisch gesehen haben

15% der Haushalte in Deutschland einen Flachbildfernseher,

20% eine Spielekonsole,

20% einen Camcorder,

37% mindestens einen MP3Player,

70% einen DVD-Player,

77% ein Auto,

85% einen Fotoapparat,

usw. usw. Kann man alles hier ganz genau nachlesen.

Diese Nachricht ist für frents natürlich sehr interessant. Wie viele von diesen Fotoapparaten und Spielekonsolen liegen wie lange ungenutzt herum? … und das obwohl überall Nachfrage danach besteht. Das wäre sehr interessant zu wissen! Da dies nicht nur aus sozialen, sondern auch aus Gesichtspunkten der Effizienz ziemlicher Unsinn ist, versuchen wir mit frents dagegen zu steuern. Wenn du eine Sache gerade nicht brauchst, gibst du sie jemandem, der sie haben will. Wenn du willst, verlangst du etwas dafür. Ganz einfach!

frents update: Statusmail und Newsfeed

Unsere Betatester haben es bemerkt. pünktlich um null Uhr heute morgen flatterte in deren Mailbox eine Statusmail ein. Dieses und der neue Newsfeed hier nochmal en détail:

- Statusmail: Alles, was für euch gerade aktuell ist (die Ereignisse im Freundeskreis, anstehende Übergaben, Rückgaben, Geburtstage etc.), könnt ihr ab sofort einmal wöchentlich als Statusmail erhalten. Die Statusmail ist defaultmäßig angeschaltet. Wenn ihr das nicht möchtet, könnt ihr das in den Einstellungen abstellen.

- Newsfeed: In mein frents kann man in Zukunft sehen, was eure Freunde in der letzten Woche so an Sachen eingestellt haben. So könnt ihr von all den neuen CDs, Büchern, Werkzeugen etc. direkt aus erster Hand erfahren. Außerdem bleibt ihr immer auf dem Laufenden, was eure Freunde so machen, da der Shout (der Inhalt der Sprechblase neben dem Profilbild) hier aufgeführt wird. Zu guter Letzt erfahrt Ihr hier auch brühwarm, wer wen als Freund kontaktiert hat. Vielleicht ist ja auch der ein oder andere dabei, den ihr selbst kennt! Also gleich selbst kontaktieren!


Wir bitten weiterhin um euer tolles Feedback und danken alle denen, die uns schon so viel berichtet und so tolle Vorschläge gemacht haben! Ihr seid eine große Hilfe!

Nicht lustig das Leihen…

hm… mit frents wäre das wohl nicht so lustig. Da wüßte man, welche Sachen sich der Dinosaurier bis wann ausgeliehen hat.

Das Buch zum Film gibt natürlich bei frents… ohne Etikett ;)


NICHTLUSTIG 4 Trailer from Joscha Sauer on Vimeo.

Barcamp: frents ist die digitale Bohème!


Am letzten Wochenende war Barcamp in Berlin und frents war dabei, vertreten durch Ferdinand. Kaum angekommen wurde ihm dann auch gleich das Mikrofon von Birte Huizing von turi2 unter die Nase gehalten. Und sie hat es als erste herausgefunden: frents.com ist die digitale Bohème! Wer wissen will was ich meine, muss sich nur mal das Video ansehen. Passt ja auch verdammt gut. Wenn man Wikipedia zitieren darf: Bohème: [...] non-konforme, oft „wilde“, „schillernde“ Art zu leben, neben oder sogar gegen gesellschaftliche Konventionen [...]” Wer, wenn nicht frents verhilft dir dazu, schillernd und wild zu leben? Bei all den Sachen, auf die du zugreifen kannst… und genau damit wollen wir ja die gesellschaftliche Konvention aufheben.

Aber neben dieser Erkenntnis gab es auch viele weitere im Vortrag von Ferdinand zum Thema “on vs. off”. Wie sehr verdrahten sich die beiden Welten? In dem interessanten Bericht von Kevon Kelly über die nächsten 5000 Tage im Web haben wir ja bereits die weite Zukunft kennengelernt. Auf dem Barcamp wurde dann die aktuelle und mittelfristige Sicht lebhaft diskutiert. Stichworte und Brainstorming findet hier:

frents Update: Mehrfacheinstellen, Kaution, Kategorien

Es wird weiter fleißig getestet! beim Update von Mittwoch haben wir wieder einige Sachen gefixt und verbessert:

- Das Einstellen von vielen Sachen gleicher Art bspw. bei mehreren Büchern aus einem Genre, allen CDs mit einem Musikstil etc. ist noch schneller geworden. Nachdem man das erste eingestellt hat, werden die wiederkehrenden Angaben (an welchen Nutzerkreis will ich die Sache verleihen, Verleihpreise, Kategorien, Kaution und Zustand) bei der nächsten Sache automatisch voreingestellt. Damit müssen die User in vielen Fällen wirklich nur noch Amazon anhand der ISBN/ASIN oder der Nummer unter dem Barcode abfragen und speichern und schon ist die Sache fertig eingestellt!

- Wir haben ein Feld für die Kaution für Sachen eingefügt. Dadurch können User jetzt (wieder nach Freunden und Fremden getrennt) bestimmen, wieviel Kaution für das Verleihen der Sache einbehalten wird. Dies wird dem Leiher beim Erstellen der Ausleihanfrage angezeigt.

- Bei den Kategorien haben wir ein paar Optimierungen vorgenommen:Die Hauptkategorie Foto, Video & Hifi haben wir aufgeteilt in Audio & Hifi und Foto & Video. In der Kategorie Musik haben wir die bisherige Unterebene (CD/Platte/Fanartikel etc.) umgewandelt in eine Musikrichtungsebene. Wenn Ihr uns noch eine wichtige Musikrichtung nachzumelden habt: Immer her damit :)

- Feedback zum Feedback. Kleines Problem, ärgerliche Wirkung: Wenn man im Feedbackformular auf Return drückte, wurde kein Zeilenumbruch ausgelöst, sondern die Feedbackmail sofort abgeschickt. Wir danken besonders denen, die uns das Feedback dann trotzdem geschickt haben. Jetzt könnt ihr nach Herzenslust Zeilenumbrüche einfügen!

- Die Mailfunktionalität ist jetzt vollständiger & nützlicher: Wenn sich User jetzt über frents Nachrichten schreiben, sehen sie in der Mail direkt den Betreff. Außerdem bekommt der Angeschriebene auch bei einer Antwortmail eine Nachricht in sein E-Mail Konto.

- Viel mehr Platz für die Beschreibung von Sachen!

… und noch vieles mehr. Insgesamt haben wir über 40 Fehler behoben bzw. Verbesserungen eingeführt!

An dem Feedback, das derzeit noch nicht umgesetzt ist, arbeiten wir ganz eifrig. Wir berichten wieder!

David Heinemeier Hansson at Startup School 08

Der Däne David Heinemeier Hansson ist erst 28 Jahre alt und hat mit seinem Framework Ruby on Rails bereits Web-Geschichte geschrieben. Auf der Startup School 08 Konferenz in Stanford spricht er darüber, wie man ein profitables Startup hervorbringen kann.


frents Update: Amazon Service erweitert, Seite stabilisiert

An dieser Stelle zunächst einmal ein riesiges Dankeschön für das tolle Feedback, was wir zu der Seite erhalten haben! Die Kritik ist konstruktiv und so konnten wir uns in letzter Zeit daran machen einiges davon umzusetzen.

- Die Amazon-Funktionalität für das Einstellen neuer Sachen haben wir nochmal verbessert und erweitert. Auch wenn es für einen Artikel mehrere Preise gibt, werden nun stets die Neupreise von Amazon ausgelesen. Eine weitere schöne Sache ist, dass nun bereits die Produktbeschreibung von Amazon vorgeladen wird. Das ist meistens eine sehr gute Basis für eine eigene Beschreibung. Nur noch Besonderheiten oder spezielle Abholbedingungen müssen jetzt hinzugefügt werden. Außerdem funktioniert das ganze jetzt nicht nur mit ISBN (bei Büchern) und ASIN (Amazon Standard Identification Number, man findet sie bei Amazon in der Artikelbeschreibung), sondern zusätzlich bei CDs und DVDs auch noch mit der EAN, der Nummer unterhalb des Barcodes! Dadurch kann man jetzt seine komplette Bücher-, Film- und CD-Sammlung in nullkommanix bei frents einstellen.

- Wir haben die Seite weiter stabilisiert. Es gab noch einige Problemstellen in der Seite, die teilweise zum Abbruch oder zu Fehlern geführt haben. Hier haben wir nachgelegt und die uns bekannten Stellen beseitigt.

- Den Anmdelescreen haben wir ein wenig verbessert. Besonders die Usability des ersten Screens hat manchen Schwierigkeiten bereitet. Jetzt kann man seine Daten direkt eingeben.

- Zu guter letzt haben wir die Mails, die von frents versendet werden ein wenig geschliffen und schöner gemacht. Header und Footer werden daher nun nicht mehr als Bild eingebunden.

Wir freuen uns natürlich weiter über euer Feedback und bemühen uns, eure Wünsche so schnell es geht einzubauen, also schreibt uns bitte weiterhin fleißig über das Feedback-Formular auf der Seite. Vielen Dank!

Unsere erste Pressemitteilung ist raus!

Heute haben wir die ersten Informationen über frents an Presseportale im Netz gesendet und somit der Welt mitgeteilt, dass wir existieren und fleißig an unserer Plattform arbeiten. Wir sind gespannt ob der ein oder andere Redakteur auf uns aufmerksam wird. Damit ihr wisst worum es geht, hier die Pressemitteilung:

the frently revolution