Tag Archives: Entwicklung

Ein neues Gesicht bei frents – Willkommen Christian Bick!

Unsere Entwicklungsabteilung hat weitere Unterstützung bekommen. Christian Bick stammt aus Passau und hat dort sowie in Augsburg Informatik studiert. Nach früherer Arbeit für alemo.de unterstützt er nun die frents.com Entwicklungsabteilung. Christian verfügt unter anderem in den Sprachen Java und PHP über umfangreiche Kenntnisse und wird uns mit Sicherheit das ein oder andere Feature liefern! Wir freuen uns sehr über Christians Unterstützung und heißen ihn herzlich willkommen!

“Hello Stranger!” – Mit Usernamen kann man jetzt auch Fremden begegnen

Wir haben uns lange Gedanken gemacht, doch dann ist irgendwann die Entscheidung gefallen. Wir haben Usernamen eingeführt und das Einstellen einer Sache auf frents nochmal einfacher gemacht. Hintergrund: Wenn man einen Usernamen hat, kann man sich wesentlich leichter im Web bewegen. Allerdings sahen wir uns einer Herausforderung gegenüber. Wie kann man ein Netzwerk betreiben und gleichzeitig die Anonymität der User wahren, wenn sie dies wünschen? Wir haben dafür eine – wie wir finden – recht elegante Lösung gefunden. Wenn man einer fremden Person auf frents begegnet, so ist diese mit einem Usernamen anonym und ich kann die Dinge sehen, die die Person öffentlich eingestellt hat, jedoch nicht erfahren, wer sich dahinter verbirgt. Damit ich mir dennoch ein Freundesnetzwerk auf frents aufbauen kann und gemeinsam Dinge entdecken und teilen kann, ist es möglich, über die Suche nach Namen zu suchen oder die Freunde von Freunden mit echtem Namen zu sehen. Man sieht dann einen kurzen Eintrag, kann aber nicht auf das persönliche Profil der Person gelangen und eben auch nicht die Dinge sehen, die die Person öffentlich eingstellt hat. Die Verbindung zwischen echtem Namen und den Besitzgegenständen eines Users kann daher nicht mehr getroffen werden und man kann ohne Bedenken allerlei Dinge einstellen.

Was wir im gleichen Zuge verbessert haben, ist das Einstellen. Nun hat man für die generelle Sichtbarkeit einer Sache drei ganz einfache Knöpfe. Können meine Freunde die Sache sehen? Können meine übrigen Kontakte sie sehen und können meine Nachbarn, also andere Community-Mitglieder sie an meinem Usernamen sehen?

Sichtbarkeiten bei frents.comDadurch ist es auf ganz einfache Weise möglich, eine Sache von meinen Freunden und Kontakten verborgen zu verkaufen oder zu vermieten, wenn ich das wünschen sollte. Dinge die ich nur an meine Freunde verleihen möchte, zeige ich meinen Nachbarn nicht und hake daher die Sichtbarkeit ab. Ganz einfach.

Wir haben auch diesen Monat wieder einen Newsletter rausgebracht, der sich mit dem Thema befasst. Den ganzen Newsletter könnt ihr hier einsehen.

Der Newsletter zum Thema Username

frents bringt neue Vielfalt durch Gruppen!

Wir haben Ende August nun endlich das lang ersehnte Gruppenfeature eingeführt. Denn auch wenn es in anderen Netzwerken schon lange Gruppen gibt, ist dies bei einem Sachennetzwerk mit ein paar Besonderheiten versehen, die Gruppen wesentlich spannender machen. Eine Gruppe auf frents.com ist daher nicht nur ein spaßiges Statement in der Profilseite. Hier kann man Sachen auch mit Fremden teilen, mit denen man ein Hobby, eine Leidenschaft oder einen gemeinsamen Ort teilt.

Regional gesehen kann eine Gruppe also das Wohnheim sein, in dem man natürlich nicht in jedem Zimmer einen Bohrer braucht. Oder es kann die Straße sein, in der man nicht 10 Eismaschinen braucht oder der Verein, über den man die verfügbaren Sportplätze reservieren kann.

In Puncto Leidenschaft hilft frents einem über Gruppen, ähnliche Leute zu finden und sich mit Leuten, die gemeinsame Interessen haben auszutauschen. Das können die Skater in Berlin sein, die über die besten Plätze zum grinden quatschen oder die Leseratten, die neue Bücher diskutieren.

Das Entdecken und Teilen wird durch frents Gruppen noch spannender!

Und es macht uns sehr glücklich, dass schon viele Gruppen gegründet wurden! Man sieht, es entsteht eine tolle und spannende Welt an Interessen, Hobbies und Ideen und Orte an denen Menschen sich zusammen finden und über Sachen austauschen. Die Sachenwelt zeigt ihre Vielfalt!

Und hier seht ihr unseren Newsletter zu dem Thema

Zeigen unter echten Freunden: frents Update

Dieses Update hält ein paar spannende Dinge bereit. Wir möchten für euch die Benutzbarkeit der Seite so einfach wie möglich machen. Daher haben wir auf Basis eurer Rückmeldungen ein paar Dinge optimiert. An dieser Stelle schon mal vielen Dank für eure Meldungen!

Kinderleichtes Einstellen

Das Einstellen war noch viel zu kompliziert. Daher haben wir es radikal vereinfacht! Es läuft jetzt in einem schönen kleinen Overlay ab und zwar nach diesem Schema:

Einfaches Einstellen auf frents.com

Nach der Eingabe des Titels im Header öffnet sich also das Einstellen Overlay, das so aussieht:

Wir erlauben damit also zum ersten Mal auch das bloße Zeigen von Dingen! Ab jetzt kann man seinen Freunden also ganz easy präsentieren, was man gekauft hat und sich mit ihnen darüber unterhalten. Wenn man die Sachen auch noch mit Anderen teilen möchte, kann man darunter angeben, ob man sie verleihen oder vermieten möchte und Preise und Bedingungen angeben.

Kontakte von Freunden unterscheiden

Weil man im Laufe seines Online-Lebens ja so einige Kontakte ansammelt, mit denen man dann nicht gleich sein ganzes Leben teilen möchte, haben wir beim Hinzufügen von Kontakten jetzt noch einen zusätzlichen Punkt aufgenommen: Man kann zwischen bloßen Kontakten und Freunden unterscheiden. Freunde können dann auch die Dinge sehen, die man nur für Freunde einstellt und sie können günstiger oder umsonst leihen. Das Kontakt hinzufügen Overlay sieht daher jetzt so aus:

Ihr könnt hier bei Freunden also einfach die Checkbox klicken und bei eher entfernten Bekannten lasst ihr sie ungecheckt, so dass sie zwar mit euch kontaktiert sind, aber nur die Dinge sehen, die Fremde sehen können.

Neuer Header

So und zu guter Letzt haben wir auch die Navigation im eingeloggten Zustand nochmal optimiert. Hier muss man jetzt nicht mehr auf “Mein frents” klicken, sondern befindet sich gleich im eigenen Bereich. Und wir haben ein wenig aufgeräumt, so dass es jetzt nur noch die Bereiche “Übersicht”, das eigene “Profil”, “Kontakte” und – wie es sich auf frents gehört – “Sachen” gibt. Unter den letzten beiden Reitern klappen die Unterbereiche raus, wenn man mit der Mouse darüber geht. Und – wie oben schon beschrieben – kann man jetzt ganz komfortabel von jeder Seite aus im Header seine Sachen einstellen!

So, und jetzt viel Spaß beim Ausprobieren!

frents Update: Neues Design vierter Teil

Und wieder gab es ein Update mit wichtigen Inhalten:

Die neuen Profilseiten mit gemeinsamen Freunden, Pinnwand, laufenden Leih+Verleihvorgängen und neuem Freunde hinzufügen Popup sind live. Falls Ihr auf eurem Profil noch besser rauskommen möchtet, ladet doch ein frisches Foto hoch, die alten waren in einer niedrigen Auflösung abgespeichert. Falls ihr noch gar keins hattet, ladet jetzt eins hoch!

Die neue Sachen von mir und meinen Freunden Seite ist ebenfalls live. Was kann man da tun? Hier kann man ganz leicht alles durchstöbern, was die eigenen Freunde zu zeigen haben. Man klickt auf einen Freund und schon sieht man, was er hat. Klickt man auf einen anderen, wird ruckzuck dessen Inventar angezeigt. Wenn man will kann man das auch nach Kategorien sortiert ansehen. Und natürlich ist das ideal, um seine eigenen Sachen zu verwalten.

Die neue Einstellungen-Seite, auf der man fein einstellen kann, wer welche meiner Posts und Kommentare sehen darf.

Die neue Meine Freunde Seite gibts außerdem noch: all deine Freunde auf einen Blick!

Bei Leihen & Verleihen und Nachrichten haben wir ein bisschen getrickst & altes und neues Design zusammengefügt. Das volle Redesign kommt hier erst nach Go-Live.

Eine weitere wesentliche Neuerung ist zudem die Änderung des Leihens. Um die Verbindlichkeit zu senken, haben wir aus dem Vertragsschluss eine Reservierungsanfrage und eine Reservierungsbestätigung gemacht. Es ist also ab jetzt alles unverbindlich und daher viel entspannter. Bei erfolgter Bestätigung werden die Sachen weiterhin als verliehen gekennzeichnet und ihr werdet erinnert, dass sie wieder abgeholt oder zurückgegeben werden müssen.

frents Update: Neues Design dritter Teil

Das neue Mein frents ist endlich da (nach vielen schlaflosen Nächten):

- Real-time Newsfeed Alles, was eure Freunde an neuen Sachen eingestellt haben auf einen Blick und mit direkter Kommentiermöglichkeit. Auch das, was ihr gerade denkt, können eure Freunde ähnlich wie bei einem anderen großen sozialen Netzwerk ;) direkt kommentieren!

- Neuer Todo-Bereich Wenn etwas für euch ansteht (Leihanfragen, neue Nachrichten, Geburtstage, Freundesanfragen, Sachen abholen etc.), dann seht ihr das alles auf einen Blick in der Box rechts oben!

- Freundesvorschläge Wen könntet ihr noch kennen? Das findet ihr jetzt auch rechts auf der Seite!

- Besucher meines Profils Wer hat euch auf frents besucht? Jetzt könnt Ihr es sehen (wenn ihr eure Spuren nicht auf anderen Seiten hinterlassen möchtet, könnt ihr das in den Einstellungen ausschalten)

Wenn ihr noch ein paar Freunde dazuholen wollt, geht das inzwischen übrigens auch schneller vonstatten: Sie können auf www.frents.com einfach direkt auf Login & Registrieren klicken und dann auf der nächsten Seite auf „Jetzt mitmachen“. Wir freuen uns natürlich aber auch weiterhin über lustige Einträge auf der Seite mit den vielen Männchen.
Stück für Stück werden wir in der nächsten Zeit die alten Seiten (die an manchen Stellen immer noch erscheinen) austauschen. Sobald alle Seiten das neue Design erhalten haben & die wichtigsten Fehler beseitigt sind, gehen wir in die Public Beta.
Bis dahin sind wir weiterhin auf euer Feedback & eure Unterstützung angewiesen!

Denkt dran, weitersagen macht Freu(n)de!
In Kürze mehr! Viele Grüße,

Das frents Team

frents Update: Neues Design zweiter Teil

Die Weiterentwicklung der frents Homepage schreitet voran! Wir haben wieder ein paar Elemente live geschaltet.

- Neue Sachendetailseite Sie ist nicht nur wesentlichs schicker, sondern verfügt auch über einige neue Details: Wir verlinken auf ähnliche Sachen, zeigen andere Sachen des Besitzers zum leichten Durchklicken und zeigen Bewertung, Verfügbarkeit und Detailinfos in Reitern an. Die Leihbedingungen jeder Sache können eingesehen werden.

- Neue Registrierung Die Registrierung geht nun schneller, da sie über der Homepage in einem Fenster aufgeht. Hier kann man direkt in einem Zug sein Profilbild einstellen und ein paar Informationen über sich angeben.

In wenigen Tagen kommt das nächste Update. Wir gehen also mit großen Schritten Richtung Fertigstellung!

Kleiner Tip noch zum leichteren Anlegen von Sachen: Klickt bei einer Sache, die ihr auf der Seite findet einfach auf das kleine Plus bzw. auf “Hab ich auch” und ruckzuck wird die Sache auch für euch eingestellt.

In Kürze mehr! Viele Grüße,

Das frents Team

Wo wir gerade stehen…

Ihr fragt Euch vielleicht, wie der aktuelle Status im Projekt frents ist und wir müssen zugeben, dass wir aufgrund unserer Erfahrung immer recht zögerlich sind, ein definitives Erscheinungsdatum für den Start der Closed Beta zu nennen, da sich dann meistens doch alles nochmal verzögert. Dennoch ein Wort zum Status: Nach dem Testing in verschiedenen Durchläufen und auch immer wieder zwischendurch in Meetings und Telkos haben wir eine ganze Reihe an Tickets in unser Bugtracking Tool TRAC geschrieben, die nun Stück für Stück abgearbeitet werden. Dabei gibt es (zum Glück) sehr wenige wirklich kritische Bugs, eine ganze Reihe an “normalen” Bugs und unzählige, die eine geringere Bedeutung haben. Wir haben uns nun gemeinsam dazu durchgerungen, alle Bugs, die die Severity Critical, Major oder Normal haben bis zum Start der Closed Beta umzusetzen und nur solche der Minor Tickets zu bearbeiten, die wirklich leicht nebenbei zu machen sind. Wir haben hier gelernt, dass man wahrscheinlich bis in alle Ewigkeit coden könnte, deshalb haben wir einen Termin einberufen zu dem wir Kollegen und Freunde einladen, einen finalen Test-Workshop mit uns zu veranstalten. Der Termin dafür ist der 7. Juni. Erfahrungsgemäß werden dabei wieder einige Bugs entdeckt. Wenn die wichtigsten davon behoben sind, werden wir endlich die Glocke zur Eröffnung der Closed Beta Phase läuten.

Und die friends von frents?

So, Zeit mal die Leute vorzustellen, die frents für uns ins Web gießen:

Nachdem Ferdinand und ich ziemlich lange nach einer Realisierungsmöglichkeit für frents gesucht haben, sind wir Ende des vergangenen Jahres fündig geworden. Grundlegende Frage war dabei, in welcher Sprache frents geschrieben werden sollte. Da momentan ein ziemlicher Hype um Ruby on Rails herrscht, hatten wir zunächst versucht hier genügend Leute zusammenzutrommeln. Allerdings stellte sich ziemlich schnell heraus, dass eben aufgrund des Hypes alle, die nur irgendwas mit Rails beherrschen, bereits irgendwelche Jobs hatten. Schließlich stießen wir auf Sven Herschel, der sich mit einer kleinen auf Java spezialisierten Agentur namens “Colored Code” selbständig gemacht hat. Er hat es geschafft uns davon zu überzeugen, dass eine java- basierte Entwicklung am Anfang zwar einen größeren Aufwand bedeutet, im Endeffekt jedoch Vorteile in Form von Stabilität, Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit mit sich bringt. Colored Code arbeitet zudem mit dem
Framework JBoss Seam, das – ähnlich zu Ruby on Rails – eine schnelle Entwicklung der Businesslogik erlaubt.

Unter Colored Code sind für uns tätig:

- Sven Herschel, Diplom Informatiker, Leiter Programmierung und Webentwicklung

- Christian Czekay, Student der Informatik, Software Entwicklung

- Alexander Vock, Mediengestalter, Design- und Frontend-Entwicklung

Entwicklerteam

An dieser Stelle sei allen nochmal ganz herzlich für die bisherige engagierte Arbeit gedankt ;) weiter so!