Tag Archives: interview

frents ist CC Pioneer!

Collaborative Consumption wurde von Rachel Botsman geprägt. Sie ist Co-Autorin von “What´s Mine is Yours”, das die Entwicklung der Gesellschaft vom Hyper-Konsum hin zum kollaborativen Konsum beschreibt. In dem Buch werden viele erfolgreiche Websites aufgeführt, die eine Veränderung der Welt bewirkt haben. Als erstes deutsches Startup-Unternehmen ist frents.com von ihr nun auf die ausgewählte Liste der wichtigsten Unternehmen, die CC weltweit fördern und prägen aufgenommen worden. Im Collaborative Consumption Hub beantwortete Philipp 10 Fragen zu frents, das Interview findet ihr hier. Der Platz auf dieser Liste und damit die Teilhabe an diesem weltweiten Trend, der immer bedeutender wird, ist für uns von frents eine große Ehre.

 

Extra-”Blatt”!!! Heute: frents bei ARD’s in.puncto!

Nicole Köster ist für in.puncto immer auf der Suche nach den neusten Trends und da frents als Tauschcommunity jedem User viel Geld sparen hilft, ist unser Geschäftsführer Philipp heute Abend bei der Sendung zu Gast! Im Interview erzählt er der Moderatorin und den Zuschauern etwas über diese Idee, aus der mehr und mehr ein Trend wird. Mit dabei sind außerdem flinc, eine Carsharing Community und Stefan Bächle, der die coolsten Indie-Games vorstellt. Einschalten lohnt sich also dreifach! in.puncto läuft bei ARD 1+, das ist der Digital Kanal des Senders, ist demnach über Satellitenschüssel zu empfangen. Wer keine Schüssel hat – keine Panik! Einfach bei Zattoo kostenlos anmelden und streamen. Frisch aus dem Studio hat Philipp Fotos von “Hinter den Kulissen” geschossen und einen kleinen Teaser gibt es auch schon.Heute Abend um 22:15 geht es los, weitersagen und anschauen!

frents im Infografik-Interview mit der Wirtschaftswoche

Jens Tönnesmann leitet den Bereich Gründerraum der Wirtschaftswoche. Dort schreibt er regelmäßig über interessante Entwicklungen aus der deutschen Startup und Gründerwelt. Mit frents hat er nun ein Infografik-Interview geführt. Wir freuen uns, dass wir hinter Coffee Circle die zweiten sein durften, die ein solches Interview mit Gründerraum gemacht haben. Die Infografik-Interviews sind eine sehr interessante neue Idee des Gründerraums. Dafür bekamen wir eine schablonenartige Vorlage, die wir dann so gut es geht ausgefüllt haben. Als kleinen Vorgeschmack auf unser großes Winterrelease haben wir dort bereits ein Regal eingezeichnet. Davon wird es demnächst sehr viel mehr zu sehen geben, wenn jeder User seine eigene “Library” bekommt. Diese ist zwar nicht aus Holz gemacht, sieht aber genauso aus. Wir sind mit den Arbeiten fast fertig und freuen uns sehr auf die Live-Schaltung der Neuerungen Anfang Januar.

Hier findet Ihr das Interview

Keith Richards’ Memoiren “Life” – Entdecken, Teilen und Sammeln auf frents.com

Er hat ein Gesicht wie ein ungemachtes Bett, dachte Jahre lang Johnny Depp sei der Drogendealer seines Sohnes Marlon und spielte überzeugend einen Piraten. Die größte Sorge war, dass er sich nicht erinnern könnte. Doch Keith Richards hat mit dem Journalisten James Fox ein 736 Seiten starkes Buch verfasst: ‘Life’. Gemeinsam haben sie sich daran gemacht die geschichtlichen Scherben von Rock, Ekstase, Delirium und Wahnsinn zusammen zu suchen und haben es geschafft im Leser der Memoiren die Liebe zum Rock und zur Gitarre, die Richards’ Leben geprägt hat, aufleben zu lassen. Ereignisse von Schulwegen im englischen Dartford bis zu gigantischen Konzerten sind mit solch einer Leidenschaft beschrieben, dass man mitgenommen wird in dieses Museum des Ungeheuerlichen. Man sitzt als Leser neben Richards und Jagger wie sie Textzeilen vor sich hinmurmeln, Richards dazu zwei, drei Akkorde spielt und Jagger einfach so weiterdichtet und wie aus diesem Hauch dann eine Wolke und dann ein Song wie “As tears go by” wird. Die Geschichte der Rolling Stones läuft ineinander mit der eigenen Geschichte Richards, seiner Drogensucht, seiner Isolation, seinem Wahnsinn und man versteht, warum er aus diesem Strudel, der mit Wucht nach unten sog, nicht aussteigen konnte. Das Buch gibt es jetzt bei frents.com wenn ihr mehr lesen wollt!