Tag Archives: Newsletter

“Hello Stranger!” – Mit Usernamen kann man jetzt auch Fremden begegnen

Wir haben uns lange Gedanken gemacht, doch dann ist irgendwann die Entscheidung gefallen. Wir haben Usernamen eingeführt und das Einstellen einer Sache auf frents nochmal einfacher gemacht. Hintergrund: Wenn man einen Usernamen hat, kann man sich wesentlich leichter im Web bewegen. Allerdings sahen wir uns einer Herausforderung gegenüber. Wie kann man ein Netzwerk betreiben und gleichzeitig die Anonymität der User wahren, wenn sie dies wünschen? Wir haben dafür eine – wie wir finden – recht elegante Lösung gefunden. Wenn man einer fremden Person auf frents begegnet, so ist diese mit einem Usernamen anonym und ich kann die Dinge sehen, die die Person öffentlich eingestellt hat, jedoch nicht erfahren, wer sich dahinter verbirgt. Damit ich mir dennoch ein Freundesnetzwerk auf frents aufbauen kann und gemeinsam Dinge entdecken und teilen kann, ist es möglich, über die Suche nach Namen zu suchen oder die Freunde von Freunden mit echtem Namen zu sehen. Man sieht dann einen kurzen Eintrag, kann aber nicht auf das persönliche Profil der Person gelangen und eben auch nicht die Dinge sehen, die die Person öffentlich eingstellt hat. Die Verbindung zwischen echtem Namen und den Besitzgegenständen eines Users kann daher nicht mehr getroffen werden und man kann ohne Bedenken allerlei Dinge einstellen.

Was wir im gleichen Zuge verbessert haben, ist das Einstellen. Nun hat man für die generelle Sichtbarkeit einer Sache drei ganz einfache Knöpfe. Können meine Freunde die Sache sehen? Können meine übrigen Kontakte sie sehen und können meine Nachbarn, also andere Community-Mitglieder sie an meinem Usernamen sehen?

Sichtbarkeiten bei frents.comDadurch ist es auf ganz einfache Weise möglich, eine Sache von meinen Freunden und Kontakten verborgen zu verkaufen oder zu vermieten, wenn ich das wünschen sollte. Dinge die ich nur an meine Freunde verleihen möchte, zeige ich meinen Nachbarn nicht und hake daher die Sichtbarkeit ab. Ganz einfach.

Wir haben auch diesen Monat wieder einen Newsletter rausgebracht, der sich mit dem Thema befasst. Den ganzen Newsletter könnt ihr hier einsehen.

Der Newsletter zum Thema Username

frents bringt neue Vielfalt durch Gruppen!

Wir haben Ende August nun endlich das lang ersehnte Gruppenfeature eingeführt. Denn auch wenn es in anderen Netzwerken schon lange Gruppen gibt, ist dies bei einem Sachennetzwerk mit ein paar Besonderheiten versehen, die Gruppen wesentlich spannender machen. Eine Gruppe auf frents.com ist daher nicht nur ein spaßiges Statement in der Profilseite. Hier kann man Sachen auch mit Fremden teilen, mit denen man ein Hobby, eine Leidenschaft oder einen gemeinsamen Ort teilt.

Regional gesehen kann eine Gruppe also das Wohnheim sein, in dem man natürlich nicht in jedem Zimmer einen Bohrer braucht. Oder es kann die Straße sein, in der man nicht 10 Eismaschinen braucht oder der Verein, über den man die verfügbaren Sportplätze reservieren kann.

In Puncto Leidenschaft hilft frents einem über Gruppen, ähnliche Leute zu finden und sich mit Leuten, die gemeinsame Interessen haben auszutauschen. Das können die Skater in Berlin sein, die über die besten Plätze zum grinden quatschen oder die Leseratten, die neue Bücher diskutieren.

Das Entdecken und Teilen wird durch frents Gruppen noch spannender!

Und es macht uns sehr glücklich, dass schon viele Gruppen gegründet wurden! Man sieht, es entsteht eine tolle und spannende Welt an Interessen, Hobbies und Ideen und Orte an denen Menschen sich zusammen finden und über Sachen austauschen. Die Sachenwelt zeigt ihre Vielfalt!

Und hier seht ihr unseren Newsletter zu dem Thema

Unser erster Newsletter ist raus! “Das Sachennetz wird noch sozialer”

Mit dem heutigen Tag starten wir unseren regelmäßigen Newsletterversand einmal am Ende des Monats. Darin zeigen wir euch thematisch die Neuentwicklungen der Seite und was sich in und um frents so alles tut sowie aktuelle spannende Angebote aus der Community. Der ein oder andere mag darin ein etwas variiertes Logo gesehen haben. Dazu bald mehr ;)
Unser erstes großes Thema: Verkaufen und Verschenken! Von vielen schon lange gewünscht von uns schon lange geplant. Jetzt ist es da! Zeigt her eure Sachen und verkauft oder verschenkt von Tür zu Tür in eurem Veedel und eurem Kiez und spart euch Verpackung, Versand und teure Gebühren. Die gibts bei uns nämlich nicht!



Hier der Freude halber der Newsletter in Gänze.